Hier klicken, um zum Seiteninhalt zu springen
*OHA-FIT.DE* – Pilates- und Fitnesstraining in Oberhaching. Reformerübung Elephant One Leg Arabesque

Reformer

  • Pilatestraining am Reformer hat eine ganz andere Dimension und Dynamik als auf der Matte
  • Wenn Sie Übungen von der Matte her kennen, auch andere als Pilatesübungen – also typische Gymnastik- oder Kraft- oder Yogaübungen – werden Sie überrascht sein, wie sich äquivalente dazu auf dem Reformer anfühlen.
  • ich unterrichte die klassischen Repertoires der Basic, Intermediate oder Advanced Levels
  • und kann diese nach Bedarf und Wünschen vielfältig variieren.
  • es gibt noch viel mehr, tatsächlich Hunderte von Übungen in unzähligen Varianten – liegend, sitzend, knieend, stehend, mit Footbar, Box, Pole, Jumpboard, Bällen, Straps, Kleingeräten sowie mit dem sog. Tower
  • Das Training am Reformer wird nie langweilig!
  • Man muss den Reformer unbedingt selbst ausprobieren – die Vielzahl an Onlinevideos oder die vielen theoretischen technischen Beschreibungen können das eigene Erleben und Feeling auf dem Gerät nicht ersetzen. Buchen Sie unbedingt einmal eine Probestunde!

einige vorzüge

  • Die bekannten Mattenübungen erfahren auf dem Reformer bessere Kontrolle und Präzision.
  • Erfahrene Trainer sind sogar der Ansicht, dass man zuerst die grundlegenden Pilatesprinzipien auf dem Reformer üben sollte, bevor man sich an das Mattentraining wagen sollte...
  • Der auf Schienen fahrbare Schlitten und unterschiedlich starke Federzüge erlauben Dosierungen und Abstufungen je nach Fitnesslevel oder Anspruch.
  • Schlaufen für Arme bzw Beine ermöglichen zusätzliche Herausforderungen und geben genaues Feedback wie gleichmäßig und ausbalanciert geübt wird
  • für Anfänger, bei Beschwerden oder körperlichen Beeinträchtigungen, auch bei Störungen des Gleichgewichtssinn zum Beispiel, kann man geschützt auf dem Wagen liegen und mit leichten Federn arbeiten.
  • Für das sogenannte Footwork zB. gibt es von leichten vorsichtigen Übungen auf der stützenden Footbar nach Verletzungen oder Operationen bis hin zu schweißtreibenden Sprungübungen in der Horizontalen am Jumpboard eine ganze Bandbreite von Möglichkeiten.
  • Die Übungen mit der Footbar, den Hand- und Fußschlaufen als auch den Trapezen im Zusammenspiel mit dem fahrenden Schlitten ähneln natürlichen Bewegungsabläufen mehr als den Übungen auf dem Boden oder an starren Geräten.
  • Durch die Dynamik der Bewegungen macht das Training einfach viel mehr Spaß.
  • Das rhythmische Hin- und Herfahren des Wagens wirkt einerseites stimulierend, andererseits beruhigend.
  • Viele Übungen erzeugen einen wunderbaren Flow
  • Für jeden Körper, jedes Körperteil lassen sich individuelle Übungsabfolgen zusammenstellen, die insgesamt zu einem sinnvollen Ganzkörpertraining führen.
  • man kann in kompakten 30-40 Minuten Programmen den ganzen Körper und alle Gelenke effektiv durcharbeiten

Leider gibt es in München bzw. im Landkreis München nur wenige Studios mit Reformergeräten, weil sie sehr viel Platz benötigen und der Raum, den sie beanspruchen, dann für nichts anderes genutzt werden kann. Außerdem sind sie in der Vollausstattung sehr teuer.

Deshalb möchte ich, da ich nun einen Reformer habe, Interessierten Gelegenheit geben, diesen kennenzulernen. Kommen Sie auf eine Probestunde vorbei!

*OHA-FIT.DE* – Pilates- und Fitnesstraining in Oberhaching. Übung am Reformer  – Leg Circles

Übung am Reformer am Beispiel Footwork – One Leg

  • der Oberkörper liegt auf einer Art Schlitten, der an der Unterseite Rollen hat, mit denen er auf Schienen hin- und hergleiten kann
  • die Füße, bzw. in diesem Beispiel der rechte Fuß ist mit dem Ballen auf der Footbar aufgesetzt
  • das Bein drückt sich aus der Beugung bis zur – so weit möglich – vollständigen Streckung und fährt damit den Wagen »raus«
  • und zwar gegen den Widerstand der eingehängten Sprungfedern
  • ebenso kontrolliert wird der Wagen danach »zurückgefahren«, indem das Bein wieder gebeugt wird; die Federn ziehen ihn zwar automatisch zurück, aber die Beinmuskulatur steuert das langsam und kontrolliert
  • diese rhythmische Abfolge wird 8-12 Mal wiederholt, dann mit dem anderen Bein, und in verschiedenen Beinstellungen, Innen-, Außenrotation, mit dem Ballen, Fußgewölbe oder Ferse auf der Footbar
  • von den Zehen beginnend wird durch die ganze Muskelkette vom Fuß bis über den Oberkörper und den Hals der gesamte Körper in eine wohltuende stabile Streckung gebracht
  • dies ist auch ideal zum Muskelaufbau nach einer Operation, mit einer leichten Feder beginnend, kann die Zugkraft danach langsam gesteigert werden
  • der Oberkörper liegt immer geschützt und gestützt waagerecht auf dem Wagen und kann keine Ausweich- oder »Mogel«bewegung machen (und natürlich auch nicht das Gleichgewicht verlieren, wie es z.B. bei Übungen auf Gehstützen oder im Stehen passsieren könnte)
  • die Bewegungen können schneller oder langsamer, stetig oder pulisierend, mit verschieden variierter Aus- und Einatmung gemacht werden und natürlich mit mehr und stärkeren Federn
  • es gibt zusätzliche Varianten auf einem Ball oder Schaumstoffrolle liegend oder mit zusätzlicher Armarbeit (Zusammendrücken des Magic Circle, Halten von Gewichten, Armkreisen), oder bei gleichzeitigem Hochheben von Kopf und Oberkörper
*OHA-FIT.DE* – Pilates- und Fitnesstraining in Oberhaching. Übung am Reformer  – Leg Circles

Übung am Reformer am Beispiel Leg Circles

  • der Oberkörper liegt wieder auf dem Schlitten; die Arme können hier die Hörnchen bei den Schulterpolster umfassen
  • die Füße sind in Beinschlaufen, deren Seile hinter dem Kopf am Ende des Reformer um Rollen laufen und am Wagen befestigt sind
  • bewegt man die Beine nach oben oder unten oder macht Kreisbewegungen wie hier, fährt man damit den Wagen hin und her
  • und zwar gegen den Widerstand der eingehängten Federn
  • die (Kreis-) Bewegungen können auch hier schneller oder langsamer, stetig oder pulisierend, in kleinen, großen Bewegungen gemacht werden
  • es gibt zusätzliche Varianten, zB. nur ein Bein zu bewegen, das in der diagonal laufenden Schlaufe steckt, was zusätzlich die seitlichen Bauchmuskeln der anderen Seite fordert, damit der Oberkörper sich nicht seitlich hin- und herbewegt
  • die Schlaufen geben einem dabei immer Feedback, ob beide Beine gleichmäßig stark, gleichmäßig schnell und synchron gewegt werden: sobald das nicht mehr der Fall ist, hängt ein Seil kurz mehr durch
*OHA-FIT.DE* – Pilates- und Fitnesstraining in Oberhaching. Übung am Reformer  – Push-Up Liegestütz auf Schulterpolstern

Übung am Reformer am Beispiel PUsh-Up

  • die sogenannte Brett-Position, die man von der Matte kennt, mit zusätzlichen Herausforderungen:
  • die Füße stehen auf der Footbar – die Balance muss gehalten werden.
  • die Hände stützen auf die Schulterpolster und balancieren ebenfalls
  • der Wagen muss gegen den Widerstand der eingehängten Federn ruhig gehalten werden
  • d.h. vom Gefühl ist es so, als halte man die Brettposition und drückt gleichzeitig mit den Händen nach vorne und mit den Füßen nach hinten
  • als weitere Herausforderung kann man nun versuchen, nur mit den Händen den Wagen bei der Ausatmung so weit nach vorne zu drücken, wie der Rest der Körpers absolut ruhig und stabil bleiben kann, und ihn dann bei der Einatmung wieder bis zur Ausgangsstellung zurückholen
  • jetzt kann zusätzlich noch ein Push-Up gemacht werden, ohne den Wagen auch nur einen Millimeter zu bewegen
  • wer das kann, hat eine der schweren Advanced Übungen geschafft – Gratulation! :-)
  • 5 Liegestütze dieser Art sind so anstrengend und effektiv wie 25 auf der Matte
*OHA-FIT.DE* – Pilates- und Fitnesstraining in Oberhaching, Long Stretch Series